Implantologie

Zahnlücken sind nur bei Kindern süß.

Als Implantate bezeichnet man in der Zahnheilkunde künstliche Zahnwurzeln. Auf diese werden entweder Zahnkronen oder Prothesen gesetzt, um Lücken ästhetisch und funktionell zu schließen.

Durch das Einbringen von Zahnimplantaten werden unschöne Zahnlücken geschlossen und Knochenabbau (Atrophie), der bei einseitiger Belastung des Kiefers entsteht, verhindert.

Die Entscheidung für ein Implantat ist eine Entscheidung für einen gesunden Biss und ein lückenloses Lachen.

Wir begleiten und behandeln Sie von der Entscheidung über die Umsetzung bis zur Nachsorge.